Mittwoch, 14. November 2012


Laternenfest
 
Am Montag hatten wir unseren St. Martins Umzug und ich musste am Freitag feststellen das ich es vergessen hatte mir die Materialien aus der Krippe fuer den Mini mitzunehmen. Joah dumm gelaufen, aber ich habe ja auch einen Job bei dem man oefter mal Kreativ sein muss und somit habe ich mich mit einem Luftballon und jeder Menge Transparentpapier bewaffnet. Mein Mittlerer hat fleissig Schnipsel gemacht und so haben wir zusammen den Ballon mit weissem Tranparent Papier beklebt. Zum kleben habe normalen Bastelleim mit Wasser verduennt.
Am Ende des Abends sah das ganze dann so aus:
 

 
Das Bild habe ich die Tage ja schon einmal gepostet und zwar hier.
Das ganze muss ja immer trocknen und das hat es auch ueber Nacht, also haben wir am Sonntag hier gesessen und weiter gebastelt und nun kann ich Euch unser Endergebniss praesentieren.
Ich finde es ist sehr schoen geworden und sie steht auch noch hinten in meinem Buero und ich bin echt am Ueberlegen ob ich sie mir nicht aufhaenge, weil ich sie so schoen finde.
 

So sah sie aus, die Laterne vom Mini, der von dem ganzen Spektakel leider gar nichts mitbekommen hat weil er eingeschlafen ist im Buggy und somit den ganzen Umzug verschlafen hat.
 
Zu hause haben wir dann aber noch vor der Tuer Bilder gemacht und er fand aber auch nur den Laternenstab interessant und hat das Licht hin und hergewirbelt. Tja so ist das heute, wenn man einen Elektrischen Stab hat (der Midi bekommt naechstes Jahr dann eine richtige Kerze, die Leuchten viel schoener).
 
 
 

Dann habe ich noch eine kleine Laterne fuer Euch, da hatte ich in dem Post auch schon ein Bild von gezeigt und wie soll ich sagen, meine Idee hat funktioniert, koennte noch ein wenig verbessert werden, aber es ist doch ganz gut gelungen.
 
 
Im Grossen und ganzen habe ich nur eine Idee aus einer meiner Wohnzeitschriften uebernommen. In der Zeitschrift waren Origami aus Stoff und ich fand die Idee einfach nur klasse, ist auch mal etwas anderes und Stoffe habe ich ja genug da. Ich habe mir also etwas Leinenstoff genommen, diesen mit den wunderschoenen Hirschen von Kirsten bestickt welche in ihrer Weihnachtsstickdatei enthalten sind und zwar hier, das Webband habe ich dann auch noch oben dran genaeht. Danach habe ich das ganze im Rahmen meiner ganzen Laternenbastelei mit dem Bastelleim Wassergemisch eingepinselt und trocknen lassen (in der Zeitschrift hatten sie Holzleim genommen). Nach dem trocknen hab ich dann das ganze in vier Abschnitte gefaltet und die offene Seite mit der Naehmaschine zusammen genaeht. Danach habe ich den Boden genaeht, was etwas schwierig ist, da das ganze ja schon ziemlich fest ist, aber es geht. Zum Schluss habe ich das ganze gewendet und das Ergebniss seht ihr auf den Bildern. Innen muss ich noch etwas Stoff wegschneiden, deswegen steht es noch etwas schief (sieht aus als ob es schwebt) und vor allem genauer falten.
Aber ich muss sagen es hat geklappt und das haette ich nie gedacht.
 
 


 
 


So und nun wuensche ich noch einen schoenen Mittwochabend.
 
LG Fr. Wusel

Kommentare:

  1. Wow, Du lässt es ja krachen in letzter Zeit! :) Coole Laterne, meine Kiddies haben ihre glücklicherweise in der Krippe gebaut *lol*

    Und Dein Hirsch-Licht finde ich total toll - hast Du da eine echte Kerze drin?!

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist alles vom Sonntag, ich verteile es gerade etwas auf die Woche, denn unter der Woche komm ich hier nicht zum naehen.
      In dem Tischlicht ist ein echte Kerze, aber noch in einem Glas, ich trau da dem ganzen sonst nicht,egal ob Stoff oder Papier, immer nur mit Glas zusaetzlich.
      LG Jenny

      Löschen