Donnerstag, 12. Juli 2012

Wenn man etwas total vermurkst....


...dann muss man sich etwas einfallen lassen. Ich habe etwas vermrukst und zwar so ziemlich. Da wollte ich meinem Neffen ein Geburtstagsshirt naehen und habe es fast verhunzt. Nicht aufgepasst falsch eingespannt und schon passte es nicht mehr.

So sah das ganze dann aus:



Ich kann nur sagen das an dem Tag irgendwie nichts wirklich klappte und ich einen totalen Knick in der Optik gehabt haben muss. Den fehlgeschlagenen versuch es wieder aufzutrennen seht ihr ja oben.

Naja guter Rat war teuer, das komplette T-Shirt wollte ich auch nicht wegschmeissen und somit habe ich es aufgetrennt, den oberen Teil abgeschnitten und das ganze auf einen Ersatzstoff neu gestickt.
Ja und was soll ich sagen ich konnte was retten, ich bin zufrieden ich hoffe mein Neffenkind auch und man sieht es fast gar nicht, aber auch nur fast.

So sah es am Ende aus:





Ich muss trotz allem geschielt haben denn auch die Nummer hinten habe ich schief drauf gesetzt und noch ein kleiner Fehler ist drin. Das heisst fuer mich nun ganz offiziell das naechste wird viel schoener und alles gerade, bis naechstes jahr habe ich noch viel Zeit zum Ueben (dabei war es nicht mein Erstes Shirt), versprochen.

Ich hoffe es ist dann auch heute angekommen und meine Schwester trotzdem gluecklich, wenn nicht muss ich mir etwas einfallen lassen. Es tut mir total Leid, wirklich leid.

Kommentare:

  1. Also schief hat doch auch was! :) Finde ich jedenfalls gut nicht alles wegzuschmeißen - hast Du ja auch perfekt gerettet! :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Nee, wegschmeissen wollte ich es nicht, nur wenn ich es gar nicht mehr haette retten koennen. So schnell gebe ich aber nicht auf, Schwesterlein gefaellt es trotzdem und sie freut sich schon, den es wird wohl heute erst ankommen.

    AntwortenLöschen